Das macht Dich zum/zur UnternehmerIn

Vor allem aus dem sozialen Umfeld weht zukünftigen Gründern häufig starker Gegenwind entgegen und hartnäckig halten sich Glaubenssätze wie „Dann musst Du Tag und Nacht arbeiten, um was zu schaffen“ oder „Dann hast Du kein sicheres Einkommen mehr“ usw.

Und natürlich braucht es einiges an Willenskraft, Überzeugung, Motivation und Ausdauern – ja, auch ein wenig Mut – um den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen, der im Gegenzug auch sehr lohnenswert sein kann. Mehrwert ergibt sich nicht allein aus einem sicheren Einkommen, sondern auch von mehr Lebensqualität durch Selbstbestimmung, freie Zeiteinteilung, Kreativität leben zu können und vieles mehr.

Unternehmergen

Und es gibt einige Merkmale, die Dich zu einem potenziellen Unternehmer machen. Wenn Du Dich in diesen Punkten – nicht allen, aber je mehr, desto besser – wiederfindest, könnte eine Selbstständigkeit auch für Dich ein Weg in der Zukunft sein.

1. Du erkennst Probleme

Im Laufe des privaten wie beruflichen Lebens stoßen wir immer wieder auf Hürden und Herausforderungen. Während einige Menschen, wahrscheinlich sogar die meisten, sich damit abfinden, erkennst Du Probleme und nimmst wahr, wo Lösungen für ein bestimmtes Problem gebraucht werden, das viele Menschen betrifft.

2. Du willst die Probleme dauerhaft lösen

Ist ein Problem erkannt, willst Du es lösen. Du suchst nach Strategien und Lösungen, die sich für dieses und ähnliche Probleme anwenden lassen, nicht nur von Dir, sondern auch von Menschen mit einem ähnlichen Problem. Damit schaffst Du Mehrwert für Menschen und das ist das, was Unternehmen machen.

3. Du stellst in Frage

Du zerlegst Deine Arbeiten in viele kleine Aufgaben und stellst alles in Frage, was geht: den Grund, warum du dieses Aufgabe ausführen sollst und die bisherigen Methoden und Prozesse und suchst dabei nach maximal effektiven und zufriedenstellenden, wenn erforderlich auch innovativen, Lösungen.

4. Du kennst Experten

Du kennst Leute mit einem speziellen Fachwissen, die Du befragen kannst. Oder Du bist so umtriebig und netzwerkmäßig unterwegs, dass Du Leute ansprechen, fragen und in einen produktiven Wissens- und Erfahrungsaustausch mit ihnen gehen kannst.

5. Du bist neugierig

Neugier, Probleme erkennen und lösen wollen sind Dir quasi in die Wiege gelegt. Schon als Kind warst Du vielleicht immer einen Schritt weiter. Du willst wissen, was möglich ist, wie die Dinge in Deinem Umfeld funktionieren und wie Du aktive an Optimierungen mitwirken kann.

6. Du hast eine Vision

Du gibst nicht auf und lässt Dich auch nicht von Rückschlägen oder Meinungen in Deinem Umfeld verunsichern. Manchmal braucht es einen Schritt zurück, um mit doppelter Klarheit wieder nach vorn zu gehen. Aber Du hast eine Vision und damit Ziele.

Das sind einige Punkte, woran Du erkennen kannst, dass eine Selbständigkeit das Richtige für Dich sein kann. Wenn Du es willst und an Dich und Dein Vorhaben glaubst, wird sich der Erfolg einstellen, wenngleich der Weg auch manchmal steinig sein kann.